Loss Program Weight
NEWS
23/04/14
Facebook RSS
  • JoomlaWorks Simple Image Rotator
  • JoomlaWorks Simple Image Rotator
  • JoomlaWorks Simple Image Rotator
  • JoomlaWorks Simple Image Rotator
  • JoomlaWorks Simple Image Rotator
  • JoomlaWorks Simple Image Rotator
  • JoomlaWorks Simple Image Rotator
  • JoomlaWorks Simple Image Rotator
  • JoomlaWorks Simple Image Rotator
  • JoomlaWorks Simple Image Rotator
  • JoomlaWorks Simple Image Rotator
English (United Kingdom)Deutsch (DE-CH-AT)C(eština (C(eská republika)
cevoevvcsv

180x180

ROYAL_COYOTE_web_banner_v02

tds11
Estonia
Team
Players
„Der Trend bei Estland geht unauffällig aber konsequent nach oben.  Ein kleines Land, das eine sehr gute Nachwuchsarbeit macht und einen gepflegten Volleyball spielt. Sie haben mit der Schenker League im Baltikum eine ähnlich gute Liga, wie wir Österreicher mit der Middle European League. Sie haben vielleicht nicht die ganz großen Namen im Kader, könnten aber dennoch bei der EuroVolley positiv überraschen.“
(ÖVV-Teamchef Michael Warm)
Erfolgreicher Weg zur EuroVolley 2011
Estland beendete seine erste Qualifikationsrunde zur Europameisterschaft 2011 auf dem zweiten Tabellenplatz. Das Nationalteam konnte sich gegen die Mitstreiter aus Montenegro und Kroatien souverän durchsetzen, nur Gruppensieger Deutschland konnte in keiner der beiden Partien bezwungen werden.
Mit diesem Erfolg zog die estische Nationalmannschaft in die 3. Qualifikationsrunde ein und konnte sich gegen den dortigen Gegner, die Niederlande, mit zwei Siegen (3-1; 3-0) für die Finalrunde der EuroVolley 2011 qualifizieren.
Gruppe A, Wien:
Austria
Serbia
Slovenia
Turkey

Gruppe C, Innsbruck:
Italy
France
Finland
Belgium
Gruppe B, Karlovy Vary:
Czech Republic
Russia
Portugal
Estonia

Gruppe D, Prag:
Poland
Bulgaria
Slovakia
Germany