Loss Program Weight
NEWS
25/04/18
Facebook RSS
  • JoomlaWorks Simple Image Rotator
  • JoomlaWorks Simple Image Rotator
  • JoomlaWorks Simple Image Rotator
  • JoomlaWorks Simple Image Rotator
  • JoomlaWorks Simple Image Rotator
English (United Kingdom)Deutsch (DE-CH-AT)C(eština (C(eská republika)
cevoevvcsv
tshirtsbg
tshirts

180x180

ROYAL_COYOTE_web_banner_v02

tds11

Gruppenauslosung für EuroVolley 2011 in Prag

logo_vv

Am Donnerstag, 21. Oktober, geht ab 10 Uhr in der Prager Burg die Gruppenauslosung zur  „EuroVolley 2011“ (10.-18. September 2011 in Tschechien und Österreich) in Szene. Der Präsident der Tschechischen Republik Vaclav Klaus und der Präsident des Europäischen Volleyball-Verbandes (CEV) Andre Meyer werden die Eröffnungsworte sprechen. Selbstverständlich wird auch der Österreichische Volleyball Verband (ÖVV) mit einer Delegation und seinen Partnern vertreten sein.

„Ich sehe der Auslosung sehr gelassen entgegen, weil ich es ohnehin nicht beeinflussen kann. Ich freue mich über jeden attraktiven Gegner und davon gibt es bei der EuroVolley 2011 mit Sicherheit genug“, erklärte ÖVV-Präsident Peter Kleinmann.

Der ORF überträgt die Veranstaltung live (09:55-11:00 Uhr, ORF Sport Plus). Das tschechische Fernsehen (Ceska Televize 4) wird ebenfalls live berichten, zudem kann man die Auslosung auf laola1.tv als Livestream im Internet verfolgen. Außerdem haben sich 15 österreichische Journalisten für das Event auf der Prager Burg akkreditieren lassen.

Die Auslosung werden u. a. die tschechische Volleyball-Ikone Josef Musil (Weltmeister 1956 u. 1966, Europameister 1955 u. 1958) und Rapid-Legende Antonin Panenka vornehmen.

Teilnehmer EuroVolley 2011:

Österreich, Tschechische Republik (Veranstalter)

Bulgarien, Frankreich, Polen, Russland, Serbien (Top-5, EM 2009)

Slowenien, Finnland, Slowakei, Deutschland, Italien und Portugal (Sieger der Qualifikationsgruppen)

Belgien, Türkei, Estland (Sieger der 3. Qualifikationsrunde)